Redaktion

Unseriöse Kreditanbieter erkennen

Immer mehr Kredite werden über das Internet beantragt und aufgenommen. Mit der Beliebtheit der Online Kredite wächst auch die Anzahl unseriöser Kreditanbieter und daraus resultierenden Kreditopfern. Kredithilfeopfer.net versucht die Spreu vom Weizen zu trennen und Sie über mögliche Kreditrisiken aufzuklären. Haben Sie  selbst schon Erfahrungen mit unseriösen Kreditvermittlern und Anbietern gemacht, dann schreiben Sie uns Ihre Geschichte und wir veröffentlichen diese unter der Rubrik Kreditbetrug und warnen damit andere Kreditinteressenten.

5 Merkmale, woran Sie dubiose Kreditanbieter erkennen

1. Impressum der Webseite

Menschen, die die Not anderer Menschen ausnutzen wollen, tun das selten mit ihrer richtigen Post- bzw. Geschäftsadresse. Häufig werden hierfür Briefkastenfirmen gegründet oder gleich ein ausländischer Firmensitz angegeben. Obwohl die Kreditaufnahme eine sehr wichtige und durchdachte Entscheidung sein sollte, schauen sich die wenigsten Kunden ein Impressum bei solchen Webseiten an. In vielen Fällen ist das Impressum zudem als Bild hinterlegt, so dass nicht direkt nach den Angaben daraus per Copy & Paste gesucht werden kann.

Neben des Impressums spielt bei solchen Webseiten auch die TLD Endung eine wichtige Rolle. Top Level Domain (TLD) meint damit die Domainendung nach dem Punkt. Kreidtopferhilfe hat z.B. die TLD .net. Unseriöse Kreditanbieter nutzen oft internationale oder ausländische Endungen, da diese nicht so einfach nachvollziehbar sind. Während .de Endungen bei der DENIC einen deutschen Ansprechpartner hinterlegt haben müssen, gilt das für andere Domainänderungen nicht. Daher meiden die meisten Betrüger klassische .de Domains.

2. Aufmachung der Kreditseite

Sie rufen eine Webseite auf und sehen einen sehr professionellen Internetauftritt. In Sekunden können Sie Ihren Wunschkredit berechnen, erhalten gute bis sehr gute Kreditkonditionen und müssen dafür fast keine Voraussetzungen erfüllen. Zudem lächeln Sie glückliche und zumeist überdurchschnittlich attraktive Menschen an, die Ihren Wunsch nach einem Kredit hier verstärken. Solche Seiten haben meistens kaum hilfreiche Inhalte, der Besucher wird mit jedem Scrollen und Klick in das Kontakt- oder Kreditformular gedrängt. Aus den Kreditformularen ist nicht erkennbar, wer die Daten verarbeitet und was damit passiert. Seriöse Webseiten, die als „Tippgeber“ agieren (wie kreditopferhilfe.net teilweise auch) und kostenlose Inhalte zum Thema Kredit mit externen Kreditformularen stellen, haben im Impressum einen Hinweis auf Drittanbieter sowie die dazugehörige Datenschutzerklärung. Als Kunde sollten Sie recht schnell erkennen, wer ihr Vertragspartner sein wird.

3. Hohe Kredite ohne Schufaabfrage

Spätestens hier sollten alle Alarmglocken leuten! In Deutschland ist es Pflicht, dass ein potentieller Kreditnehmer vor einer Kreditzusage einer Abfrage seiner Schufa zustimmen muss. Gibt es negative Einträge in der Schufa oder ist der Schufa Score durch ältere Einträge schlecht, wird eine deutsche Bank Ihnen keinen Kredit anbieten. Dies machen seriöse Kreditanbieter nicht um Sie als Kreditinteressenten zu ärgern, sondern um sich selbst vor einem Kreditausfall und die Kunden vor einer Überschuldung zu schützen. Wer auf Grund einer negativen Schufa keinen Kredit erhält, sollte auf keinen Fall auf die unrealistischen Versprechungen im Internet reinfallen. Dies gilt vor allem, wenn neben einer schlechten Schufa auch kein regelmäßiges Einkommen aus einer Erwebstätigkeit vorhanden ist.

Inzwischen gibt es auch Kreditanbieter, die sich auf Kredite für Menschen mit schlechter Bonität spezialisiert haben. Die maximalen Kreditsummen liegen hier jedoch bei max. 10.000,- Euro und ein geregeltes Einkommen (keine Sozialleistungen) ist eine Mindestvoraussetzungen hierfür. Die Kreditkonditionen solcher Kredite liegen ebenfalls unter dem Durchschnitt.

4. Gebühren vor der Kreditzusage

Kein, wirklich kein seriöser Kreditanbieter wird Sie auffordern, vorab Geld zu überweisen, um dann einen Kredit auszuzahlen. Dies gilt auch für Dokumente und Kreditunterlagen, die Ihnen per Post und evtl. per Nachnahme zugestellt werden sollen. Viele Menschen sind verzweifelt, weil Sie sonst keine andere Möglichkeit sehen, einen Kredit zu bekommen und lassen sich auf solche betrügerischen Methoden ein. Am Ende zahlen Sie in den meisten Fällen einige hundert Euro an „Gebühren“ und es kommt nie zu einem Kreditabschluss. Die Hoffnung der bedürftigen Menschen wird hier eiskalt ausgenutzt.

5. Zusatzprodukte bei einer Kreditvergabe

Wenn ich hier von Zusatzprodukten spreche, meine ich nicht die Restschuldversicherung bzw. Kreditausfallversicherung. Diese wird oft auch von seriösen Anbietern mit angeboten und kann sogar in einigen Fällen sinnvoll sein (wenn auch nur selten!). Um einen Kredit aufzunehmen wird der Kunde aufgefordert, zuerst z.B. eine dazu passende PrePaid Kreditkarte oder ein entsprechendes Bankkonto zu beantragen. Für die Beantragung und Auszahlung eines Kredits in Deutschland reicht ein deutschen Bankkonto, egal bei welcher Bank oder Sparkasse Sie sind. Eine Kreditkarte wird für einen Kredit nicht benötigt! Hier werden den potentiellen Kreditnehmern überteuerte Finanzprodukte angeboten, die nichts mit dem eigentlich Kreditantrag zu tun haben.

Für gewöhnlich warten unseriöse Kreditvermittler darauf, dass der Kunde entsprechende Konten und Karten beantragt und lässt den Kreditantrag dann platzen bzw. die Anfrage wird abgelehnt. Der Kunde bleibt auf teuren Verträgen sitzen, die er gar nicht abschliessen wollte. Der unseriöse Vermittler kassiert hierfür eine entsprechende Provision.Weiterlesen »Unseriöse Kreditanbieter erkennen

Logos der schufafreien Kreditanbietern

Kredit auch ohne Schufa möglich?

Ist die Aufnahme eines Kredits auch ohne eine Schufa Abfrage möglich? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die Sorge haben, dass Ihre Bonität nicht ausreichend für einen Kredit ist. Grundsätzlich lässt sich die Frage mit „Nein“ beantworten. Es gibt jedoch Ausnahmen. Deutsche Kreditinstitute sind gesetzlich verpflichtet, vor der Kreditvergabe die Bonität des Interessenten zu prüfen. Das sorgt einem möglichen Kreditausfall vor und schützt auch Interessenten vor möglicher Überschuldung.

Wenn eine Bank Ihren Kredit wegen einer schlechten Schufa ablehnt, ist es keine persönliche Entscheidung, sondern eine absolut Rationale. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich mit einer schlechten Bonität und weiteren Krediten überschulden, ist hoch. Wenn Sie das Geld dringend benötigen, weil damit andere, offene Rechnungen beglichen werden sollen, die nicht mehr aus den laufenden Einnahmen bezahlt werden können, sollten Sie dringend die Schuldnerberatung aufsuchen. Dadurch verhindern Sie ggf., dass sich Ihre Schuldensituation weiter verschlechtert.Weiterlesen »Kredit auch ohne Schufa möglich?

Verteilung Schufaeinträge in Deutschland

Kredit abgelehnt, was tun?

Ihr Kredit wurde von der Bank abgelehnt? Verfallen Sie bitte nicht gleich in Panik und fallen auf unseriöse Kreditanbieter im Internet rein. Zuerst gilt es zu verstehen, wieso der Kreditantrag abgelehnt wurde? Es kann folgende Gründe für eine Kreditablehnung geben:

  1. Ihre Bonität ist zu schlecht
  2. Die gewünschte Kreditsumme ist zu hoch
  3. Sie haben bereits zu viele Kredite, die noch offen sind
  4. Sie erfüllen nicht die allgemeinen Kreditvoraussetzungen in Deutschland
  5. Bewertung einer zu finanzierenden Immobilie fällt niedriger aus

Weiterlesen »Kredit abgelehnt, was tun?

Screenshot Kreditrechner von kreditmagazin.net

Wie viel Kredit kann ich aufnehmen?

Wie viel Kredit Sie aufnehmen können, hängt von drei Hauptfaktoren ab.

  1. Ihr regelmäßiges Einkommen
  2. Die gewünschte Kreditlaufzeit
  3. Verwendungszweck des Kredits

Vor allem der Verwendungszweck spielt eine entscheidende Rolle, wie Sie im Laufe des Beitrags sehen können. Unter dem Beitrag finden Sie einen entsprechenden Rechner, mit dem Sie sofort Ihre persönliche Kredithöhe bestimmen können.

Weiterlesen »Wie viel Kredit kann ich aufnehmen?