Wie viel Kredit kann ich aufnehmen?

Screenshot Kreditrechner von kreditmagazin.net

Wie viel Kredit Sie aufnehmen können, hängt von drei Hauptfaktoren ab.

  1. Ihr regelmäßiges Einkommen
  2. Die gewünschte Kreditlaufzeit
  3. Verwendungszweck des Kredits

Vor allem der Verwendungszweck spielt eine entscheidende Rolle, wie Sie im Laufe des Beitrags sehen können. Unter dem Beitrag finden Sie einen entsprechenden Rechner, mit dem Sie sofort Ihre persönliche Kredithöhe bestimmen können.

Höhe des Kredits abhängig vom Einkommen

Wie hoch Ihr Wunschkredit sein kann, hängt in erster Linie von persönlichen Einkommen ab. Jetzt könnte man meinen, je höher das Einkommen, desto höher auch der Kreditbetrag. Doch hier kommt es für die Banken vor allem auf dem monatlichen Überschuss an, der dem Kreditnehmer frei zur Verfügung steht. Es könnte also sein, dass ein sparsamer Kreditnehmer, der 1500,- Euro Netto verdient den gleichen Betrag am Monatsende zur Verfügung hat wie ein Kreditnehmer der 2000,- Euro netto verdient. Für die Kreditanbieter kommt es daher vor allem auf die plausible Darstellung der eigenen Kosten.

Zwar rechnen die meisten Kreditinstitute mit Pauschalbeträgen, jedoch können diese je nach Situation auch abweichen. Im weiteren Verlauf sehen Sie einige vereinfachte Beispielrechnungen, wie sich die Kreditsumme jen nach Einkommen und Ausgaben verändern kann.

Kreditlaufzeit kann Kreditsumme stark beeinflussen

Je nachdem, wie hoch der Wunschkredit ist, kann die Laufzeit hier eine entscheidende Rolle spielen. Die meisten Kreditanbieter bieten Laufzeiten von bis zu 10 Jahren für einen klassischen Ratenkredit an. Ob so eine lange Kreditlaufzeit sinnvoll ist, sei erstmal dahingestellt. Um zu verstehen, welchen Einfluss die Kreditlaufzeit auf den Kredit hat, soll einmal kurz die Kreditrate an die Bank erklärt werden. Diese setzt sich immer aus zwei Teilen zusammen: dem Zinsanteil und dem Tilgungsanteil. Der Zinssatz bleibt dabei immer gleich auf den noch zu zahlenden Kreditbetrag. Der Kreditbetrag ändert sich entsprechend der Laufzeit. Nachfolgend ein vereinfachtes Beispiel eines Ratenkredits:

Jahr Restschuld Zins Tilgung Rate
1 10.000 € 500 € 2.000 € 2.500 €
2 8.000 € 400 € 2.000 € 2.400 €
3 6.000 € 300 € 2.000 € 2.300 €
4 4.000 € 200 € 2.000 € 2.200 €
5 2.000 € 100 € 2.000 € 2.100 €
Summen 1.500 € 10.000 € 11.500 €

Im obigen Beispiel würde der 10.000,- Euro Kredit nach 5 Jahren und 5% Zinsen vollständig beglichen werden, wobei die Zinszahlungen entsprechend der Restschuld immer weiter sinken. Bei einer Rückzahlungsrate von ca. 2.500,- Euro jährlich müsste die Kreditrate monatlich ca. 200,- Euro für den 10.000 Euro Kredit betragen. Hat der Kreditnehmer jedoch ca. 100,- Euro monatlich für den Kredit zur Verfügung, wäre die gleiche Kredithöhe möglich, jedoch mit doppelter Kreditlaufzeit, wie das nachfolgende Beispiel zeigt:

Jahr Restschuld Zins Tilgung Rate
1 10.000 € 500 € 1.000 € 1.500 €
2 9.000 € 450 € 1.000 € 1.450 €
3 8.000 € 400 € 1.000 € 1.400 €
4 7.000 € 350 € 1.000 € 1.350 €
5 6.000 € 300 € 1.000 € 1.300 €
6 5.000 € 250 € 1.000 € 1.250 €
7 4.000 € 200 € 1.000 € 1.200 €
8 3.000 € 150 € 1.000 € 1.150 €
9 2.000 € 100 € 1.000 € 1.100 €
10 1.000 € 50 € 1.000 € 1.050 €
Summen 2.750 € 10.000 € 12.750 €

Verlängert ein Kreditnehmer die Kreditlaufzeit von fünf auf zehn Jahre, so halbiert sich zwar die Kreditrate jedoch steigen die Zinskosten um 50% an und der Kredit wird insgesamt trotz niedrigerer Raten teurer.

Tilgungsrate abhängig vom zur verfügung stehenden Einkommen

Wie hoch Ihre persönliche Kreditrate sein kann, kommt auf die persönlichen Lebensumstände an. Hier eine vereinfachte Rechnung zur Bestimmung ihrer realistischen Kreditrate und somit ihrer Kredithöhe. Wir gehen davon aus, dass der Kreditinteressent alleine lebt ein gutes monatlichen Nettoeinkommen von 2.000,- Euro zur Verfügung hat.

Monatliche Fixkosten Betrag:
Warmmiete für Wohnung 720,-
Handy & DSL 50,-
Auto 150,-
Versicherungen 30,-
Lebensmittel 300,-
Freizeit 150,-
GESAMT: 1400,-

Theoretisch ist nach Abzug aller Fixkosten ein monatlicher Überschuss von 600,- Euro übrig. Da hier aber noch keine unerwarteten Ausgaben wie Autoreparaturen oder ein Ersatzanschaffungen im Haushalt berücksichtigt sind, sollte realistischer von ca. 400,- Euro als frei zur Verfügung stehendem Einkommen ausgegangen werden. Der Kreditinteressant, kann also dauerhaft ca. 400,- Euro monatlich als Kreditrate (Zinsen + Tilgung) abzahlen. Berücksichtigt man jetzt die aktuellen Kreditangebote (siehe Kreditrechner vom kreditmagazin.net), so könnte bei einer maximalen Laufzeit von zehn Jahren eine Kreditsumme von ca. 42.000,- Euro als Ratenkredit beantragt werden. Die Kreditrate hierfür beträgt im Januar 2021 ca. 382,- Euro beim günstigsten Anbieter.

Screenshot Kreditrechner von kreditmagazin.net

Möchte man den Kredit schon nach fünf Jahren vollständig zurückbezahlt haben, ist eine Kreditsumme von ca. 23.000,- Euro möglich. Um die eigene Kreditsumme auszurechnen müssen Sie alle Fixkosten monatlich addieren und prüfen, wie viel vom Nettoeinkommen danach noch übrig ist. Davon ziehen Sie noch 150-200,- Euro für unerwartete Ausgaben ab und dann erhalten Sie eine gute Orientierung, wie hoch Ihre Kreditrate monatlich sein kann.

Kredithöhe bei Immobilienkrediten höher

Die obigen Beispiele beziehen sich auf klassische Konsumkredite. Möchten Sie eine Immobilie kaufen, kann die Kredithöhe theoretisch deutlich höher sein. Hier spielt vor allem die Höhe des Eigenkapitals sowie die mögliche Restlaufzeit des Immobilienkredits eine Rolle. Je höher Ihr Eigenkapital, desto höhere Kreditsummen sind möglich. Die finanzierende Bank sieht hier gerne 10 – 20% des Kaufpreises als Eigenkapital. Bei einer Wohnung für 250.000,- Euro wären das also alleine 25.000 – 50.000 Euro an Eigenkapital zzgl. Kaufnebenkosten, die die Bank gerne hätte. Inzwischen gibt es jedoch auch viele Banken, die 100% Finanzierungen anbieten, so dass nur noch die Nebenkosten in höhe von ca. 10% selbst gezahlt werden müssen.

Kreditgeber kalkulieren meistens mit einer maximalen Laufzeit bis zum Renteneintritt. Das heisst, ist der Kreditnehmer bei der Kreditaufnahme relativ jung und hat noch mehr als 30 Jahre um den Kredit zurückzuzahlen, können entsprechend hohe Kreditsummen aufgenommen werden. Da die Baufinanzierer als Sicherheit für den Kredit einen Grundbucheintrag erhalten, gehört die Immobilie bis zur vollständigen Bezahlung ersteinmal der Bank. Damit ist das finanzielle Risiko der Banken, trotz sehr langer Laufzeiten, recht klein.

Hinzu kommt, dass die monatliche Kreditrate höher ausfällt als beim klassischen Konsumkredit. Der Grund ist, dass die gekaufte Immobilie entweder selbst bewohnt oder extern vermietet wird. Bei einer selbstgenutzten Immobilie fallen die Kosten für eine Miete weg (Kaltmiete muss nicht mehr gezahlt werden). Die Nebenkosten bleiben auch bei der selbst genutzten Immobilie bestehen. Wird die Immobilie nicht selbst genutzt sondern extern vermietet, erhält der Kreditnehmer eine Miete für die Immobilie (Achtung: an die Steuern denken!), die er zusätzlich zur Tilgung einplanen kann.

Somit können Immobilienkredite trotz des gleichen Einkommens deutlich höher ausfallen als klassischen Konsumkredite